Restaurant Petit Bonheur

PetitBonheur-kl

Ein Restaurant für (nicht nur) besondere Anlässe

In der letzten Woche waren wir nach längerer Zeit wieder einmal im hinreißenden Petit Bonheur, dem „kleinen Glück“. Das Petit Bonheur ist ein Restaurant-Bistro in der Neustadt (Hütten) und schafft es mit seinem sehr schönen Ambiente, der Einrichtung (rote Wände und dunkles Holz sorgen für Gemütlichkeit) und nicht zuletzt dem Inhaber und dem Service, dass man sich vom ersten Moment an wohlfühlt. Hier weiß man einfach, dass das, was man bestellt, mit Sorgfalt zubereitet wird und entsprechend gut schmeckt. Die Preise sind angemessen etwas höher, aber absolut gerechtfertigt, und die Monatsmenüs bieten mehrere Gänge für einen moderaten Preis.

Wir hattenBrot und Salami uns für das Oktobermenü (46 Euro) entschieden und waren, wie immer, begeistert. Vorab gab es zwei Sorten sehr gutes Brot mit gesalzener Butter und verschiedenen, ebenfalls sehr guten Salamiarten, wobei wir aufpassen mussten, uns nicht schon daran sattzuessen.

Das Oktobermenü begann mit einem wunderbaren Einstieg in Form von geräuchertergeräucherte Entenbrust Entenbrust mit Kürbis-Orangenchutney, Tonkabohne und Endiviensalat.

LachsfiletWeiter ging es mit confiertem Lachs mit Fenchel (noch schön knackig) und Ofentomate an Safranschaum, und auch dieser Gang war nicht nur optisch eKalbsbäckchenin Genuss.

Der Hauptgang bestand aus geschmorten Kalbsbäckchen (die ich bestelle, wann immer es sie irgendwo gibt) und schmeckte uns mit der Selleriecreme und den Portweinschalotten ebenfalls gut.

Das Dessert kam als Quittensüppchen mit Bourbon-Vanille und Mandelfinancier mit einem Spritzer Crème fraîche daher und schmeckte uns als Eigentlich-nicht-Nachtischessern phantastisch – es war ein toller Abschluß des Menüs, das Quittensüppchen erfrischend, das Mandelfinancier schön luftig – etwas MandelfinancierBesseres hätten wir uns nicht wünschen können.
À propos Nachtisch – spannend anzusehen ist es, wie die Crêpes Suzettes (mit Orangenfilets und Vanilleeis) direkt am Tisch des Gastes zubereitet werden – es ist eine wahre Zeremonie.

Zum Ausklang bestellten wir noch einen Bénédictine und nahmen uns vor, bis zum nächsten Besuch nicht zu lange zu warten. (kr)

Restaurant Petit Bonheur
Hütten 85-86, 20355 Hamburg
Tel. 040-33 44 15 26
www.petitbonheur-restaurant.de

Öffnungszeiten:
Mo.-Sa. 12.00-24.00 Uhr (Küche bis 22.00 Uhr)
Sonntag Ruhetag

 

Mehr Fotos gibt es in unserer Fotogalerie zum Petit Bonheur