Dinehamburg

Dinehamburg Blog

#PayNowEatLater: Werde zum Retter deines Lieblings-Restaurants

Die Corona-Epidemie setzt den Gatronomiebetrieben stark zu. Viele Restaurants versuchen sich mit Lieferdiensten oder Außer-Haus-Verkauf über Wasser zu halten. Jetzt gibt es eine neue Initiative mit der man sein Lieblingsrestaurant unterstützen kann, um ihm so über die erzwungene Schließzeit zu helfen. Wir möchten hier gerne für dieses Projekt werben.

#PayNowEatLater ist ein gemeinnütziges Projekt von Patrick Kosmala, Malte Steiert, Niclas Störmer und David Bernhard, die alle eigene Unternehmen in der Foodwelt gegründet haben. Diese haben eine Webseite, paynoweatlater.de, erstellt, auf der sich Deutschlandweit Restaurants registrieren können. Diese werden dann dort mit einer Visitenkarte mit Foto präsentiert und können über diese Gutscheine für ihren Betrieb verkaufen.

Dieser Service ist für den Gatronomen kostenlos. Die Erlöse durch die Gutscheine fließen direkt an die jeweiligen Gastronomen. Lediglich die beim Kauf anfallende Paymentgebühr (z.B. für Paypal) wird einbehalten. Das Geld, das der Gutscheinkäufer bezahlt wird sofort an das Restaurant weitergegeben, sodass dieses seine Mitarbeiter und laufenden Kosten bezahlen kann.  So kann jeder seinen Lieblingsrestaurant helfen die Krise zu überstehen, indem er jetzt einen Gutschein kauft, PayNow. Sobald die Restaurants wieder geöffnet sind kann man in seinem Restaurant mit dem Gutschein, genau wie mit Bargeld bezahlen, EatLater.

Die Corona-Krise betrifft […]

weiterlesen →

Petition: COVID-19 – Finanzielle Soforthilfe für Gastronomien und Hotels!

Die Gastronomen in Hamburg und auch Deutschlandweit haben eine Petition an die Bundesregierung gestartet. Sie fordern die Bundesregierung und auch den Hamburger Senat zu direkten Gesprächen und finanziellen Soforthilfen auf, um die Restaurants am Leben zu halten.

Wir möchten diese Petition gerne unterstützen. Daher bitten wir euch, diese Petition ebenfalls zu unterzeichnen. Ihr findet diese unter diesem Link bei Change.org

Einen inhaltsgleichen offenen Brief an den Hambuger Senat gibt es hier:
https://www.facebook.com…

Wir hoffen, dass die Hamburger Restaurantvielfalt erhalten bleibt und finden diese Initiative sehr gut. Sie ist ein Zeichen gesellschaftlicher Solidarität für die Gastronomen und die Angestellten in den zahlreichen Restaurants, die uns in den letzten Jahren mit viel Gastfreundschaft begegneten.

weiterlesen →

The Greek im Portugiesenviertel

Wir gehen gern griechisch essen, besonders dann, wenn man hinterher nicht pappsatt herausrollt, sondern die Portionen sich im aufnehmbaren Rahmen halten. Das ist zum Beispiel möglich im Kouros an der Alster, im Eppendorfer Dionysos und auch in The Greek, das wie das Dionysos von Michalis Josing geführt wird.

weiterlesen →